A k t
u e l
l
Aktuell

Der diesjährige Arnold-Bode-Preis geht an das Künstler*innenkollektiv „Instituto de Artivismo Hannah Arendt“ (INSTAR) und deren Gründerin Tania Bruguera.

T e r
m i n
e

Termine

Laufend

Ausstellung
22.11.2019–23.11.2025
"about: documenta"

Die Präsentation »about: documenta« bietet ab November 2019 die Möglichkeit, in die Geschichte dieser international bedeutenden Ausstellungsreihe einzutauchen.

Ausstellung
15.8.2019–10.11.2024
Wie viel Bauhaus steckt in der documenta? Eine Spurensuche

www.documenta-bauhaus.de

Die erste Virtuelle Ausstellung des documenta archivs geht der Frage nach, auf welche Weise sich Bauhaus-Konzepte in die documenta Idee eingeschrieben haben.

Vergangen

Veranstaltung
21.1.2021
Online-Round Table der Draiflessen Collection

Anlässlich der Ausstellung Emil Nolde – a critical approach by Mischa Kuball lädt die Draiflessen Collection am 21. Januar 2021 um 19 Uhr zu einem Online-Round Table ein. Es diskutieren Astrid Becker (Nolde Stiftung Seebüll), Birgitta Coers (documenta archiv), Mischa Kuball und Corinna Otto (Draiflessen Collection). Moderiert wird die Veranstaltung von Julia Voss (Kunstkritikerin und Journalistin). Eine Teilnahme ist nach Anmeldung unter rueckmeldung[at]draiflessen.com per Teams möglich. 

Veranstaltung
18.–27.11.2020
37. Kasseler DokfestOnline

Vom 18.-27. November findet das 37. Kasseler DokfestOnline statt. Dieses Jahr ist das documenta archiv Kooperationspartner für den Film "Paris Calligrammes" von Ulrike Ottinger, der am 22.11.2020 ab 12 Uhr für 6 Tage online zu Verfügung stehen wird. Weitere Informationen unter www.kasselerdokfest.de oder https://kasseler-dokfest.culturebase.org/.

Veranstaltung
3.9.2020
Einladung zu einem Erdforum

Das University of the Trees Lab Kassel lädt am Do, 03.09.2020, 16-19 Uhr zu einem Erdforum ein, Treffpunkt Dock 4 (nach Voranlmeldung). Die ‚soziale‘ Plastik Erdforum ist ein Modul der University of Trees, initiiert von der Shelley Sacks (Mitarbeiterin von Joseph Beuys und Gründerin der Social Sculpture Research Unit an der Brooks University in Oxford). Ein Erdforum dauert ca. 3 Stunden und es können bis zu 12 Personen teilnehmen. In der Regel findet es im Freien an unterschiedlichen Orten statt.

Veranstaltung
2.–6.9.2020
KW 36 - Kasseler Woche der Museen: Ein besonderes Format in einem besonderen Jahr

Vom 01. bis 06. September öffnen 45 Kulturinstitutionen mit gemeinsamen Tagestickets bei der Kasseler Woche der Museen ihre Türen. Auch das documenta archiv ist vom 02. bis 06. September dabei.

7.3.2020
Tag der Archive 2020

Aus Anlass des bundesweiten Tags der Archive präsentiert sich der Arbeitskreis "Archive in Nordhessen" am 7. März 2020 von 8.00 Uhr bis 14 Uhr mit einem Stand in der Kasseler Markthalle.

Aus dem documenta archiv
6.2.2020
#12 Kulturen des Zeigens: Die documenta als Schauplatz ökologischer Debatten. Vortrag von Anne-Kathrin Winkler-Hanns

Verschmutztes Wasser oder dreckige Luft, atomare Gefahr oder Waldsterben, Massentierhaltung, Klimawandel oder das Anthropozän.

documenta Institut Diskurs
4.12.2019
#12 corpus mechanicum / corpus mysticum. Annäherungstaktiken zeitgenössischer Kunstarchive. Vortrag von Mela Dávila Freire

Im komplexen Kultursystem, das wir zeitgenössische Kunst nennen, sind Archive zu einem festen Bestandteil geworden.

Aus dem documenta archiv
28.11.2019
#11 Über den Traum, documenta Künstler zu werden. Vortrag von Christian Saehrendt

Das documenta archiv verwahrt tausende von Initiativbewerbungen. Während sich 1972 noch gut 250 Künstlerinnen und Künstler unaufgefordert und erfolglos um eine Teilnahme bei der documenta 5 bewarben, waren es zur documenta 7 schon rund 900, zur documenta 8 fast 1.500.

Im documenta archiv
31.10.2019–29.5.2020
#6 Auseinandersetzungen – Studierende der Universität Paderborn forschen im documenta archiv

„Wir wissen, daß es zu viele Funktionen gibt, als daß sie ein einziger Stuhl erfüllen könnte.”

documenta Institut Diskurs
21.10.2019
#11 Macho Man: Tell It to My Heart. Eine Fallstudie. Vortrag von Martin Beck

Der Vortrag stellt Entstehung, Umsetzung und Dokumentation der Ausstellung Macho Man: Tell It to My Heart vor, stellt Fragen nach der Identität von Sammlungen und analysiert deren kuratorische und institutionelle Bedingungen am konkreten Beispiel.

Aus dem documenta archiv
15.8.2019
#10 Wie viel Bauhaus steckt in der documenta? Eine Spurensuche. Launch der Virtuellen Ausstellung

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Bauhauses haben das documenta archiv und die Universität Kassel ein
gemeinsames Projekt ins Leben gerufen, das erstmals die beiden Institutionen Bauhaus und documenta im Vergleich reflektiert.

documenta Institut Diskurs
10.7.2019
#10 Reenactment und Fiktion - Kritisches Kuratieren im Archiv. Vortrag von Beatrice von Bismarck

Reenactments von Ausstellungen sind in jüngerer Zeit zu einem dominanten Faktor innerhalb des Kunstbetriebs geworden.

Veranstaltung
14.–15.6.2019
Sind wir wirklich nie modern gewesen? Bauhaus und documenta in Wahlverwandtschaft

Das Symposium beschäftigt sich mit den impliziten Modernitätsnarrativen des Bauhauses und der documenta Ausstellungen.

documenta Institut Diskurs
12.6.2019
#9 Liegt Vermittlung irgendwo zwischen ästhetischer Erfahrung und sozialer Interaktion? Vortrag von Ruth Noack

Der Vortrag blickt auf 25 Jahren kuratorische Vermittlungsarbeit in der zeitgenössischen Kunst zurück und fragt nach deren Relevanz im Hier und Jetzt.

Führung
5.6.–4.9.2019
Führungen durch die Ausstellung "bauhaus | documenta. Vision und Marke"

Durch die Ausstellung "bauhaus I documenta. Vision und Marke" in der Neuen Galerie, Kassel, finden regelmäßig Führungen durch das Team des documenta archivs statt.

Ausstellung
24.5.–8.9.2019
"bauhaus | documenta. Vision und Marke"

Neue Galerie, Kassel

Bauhaus und documenta sind zwei global erfolgreiche kulturelle Marken, die für ein weltoffenes, innovatives und modernes Deutschland stehen.

Veranstaltung
24.5.–7.9.2019
Begleitveranstaltungen zur Ausstellung "bauhaus | documenta. Vision und Marke"

Die Ausstellung "bauhaus | documenta. Vision und Marke" wird von einigen Veranstaltungen begleitet.

Aus dem documenta archiv
16.5.2019
#9 Fritz Winter. documenta Künstler der ersten Stunde. Vortrag von Anna Rühl

Der Maler Fritz Winter (1905-1976) war auf den ersten drei documenta Ausstellungen mit repräsentativen Werkkomplexen vertreten.

Aus dem documenta archiv
7.2.2019
#8 Die wechselvolle Geschichte von Lehmbrucks "Kniender". Vortrag von Kathryn Floyd

Die berühmte Fotografie der Plastik „Die Kniende“ (1911) von Wilhelm Lehmbruck (1881-1919) in der Rotunde des Museums Fridericianum gilt als Ikone für die Inszenierung der ersten documenta 1955.

documenta Institut Diskurs
16.1.2019
#8 Die Revision der Moderne aus dem Archiv. Vortrag von Günter Herzog

Seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hat sich das Kunstsystem entscheidend verändert. Innovationen werden von „freien“ Künstlern hervorgebracht und von neu entwickelten „Patronen“, Professionen und Institutionen (an-)erkannt und gefördert.

Ältere Termine laden