I n f o
r m a t
i o n
Information

Das documenta archiv bietet – unter Berücksichtigung gesetzlicher Schutzrechte – allen Interessierten die Möglichkeit, zu den documenta Ausstellungen und zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts zu recherchieren.

Untere Karlsstr. 4, 34117 KasselTel. +49 56170727-3100Öffnungszeiten Lesesaal: Dienstag bis Freitag: 9 - 16 Uhr, Donnerstag: 9 - 19 Uhr

A k t
u e l
l
Aktuell
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Im Hinblick auf das künftige documenta Institut und anlässlich aktueller Entwicklungen in der Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft veranstaltet das documenta archiv vom 22. bis 24. November 2018 eine internationale Konferenz in der documenta Halle, Kassel.

Die Institution des Archivs und die Forderung des Zeitgenössischen stehen sich scheinbar unversöhnlich gegenüber: Wie soll man die ewige Vergangenheit des Archivierten mit der flüchtigen Gegenwart des Zeitgenössischen verbinden?

"Please take off your shoes." Diese Aufforderung erhielten Besucher, die einen Blick in den roten, hölzernen Pavillon werfen wollten, der von den Künstlern David Medalla und John Dugger im Garten des Fridericianums zur documenta 5, 1972 geschaffen wurde.

Die Bildjournalistin Brigitte Hellgoth (geb. 1932) fotografierte 1972 auf der documenta 5 die Installation „Five Car Stud“ von Edward Kienholz (1927-1994).

A r
c h
i v
d o c
u m e
n t a
documenta
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15