I n f o
r m a t
i o n
Information

Untere Karlsstr. 4, 34117 Kassel
Tel. +49 561 70 72 73 100
E-Mail archiv[at]documenta.de

 

Öffnungszeiten des Lesesaals:
Dienstag bis Freitag
9.00 bis 16.00 Uhr

Nur mit Termin via lesesaal[at]documenta.de

 

Online-Anfragen, das Akten-, Medien- und Bibliotheksmaterial betreffend, können gerne direkt an folgende E-Mail-Adressen gerichtet werden:
aktenarchiv[at]documenta.de
medienarchiv[at]documenta.de
bibliothek[at]documenta.de

 

A k t
u e l
l
Aktuell
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Der US-amerikanische Künstler Richard Serra ist gestorben. Seine ortspezifischen Monumentalskulpturen aus gewalztem Corten-Stahl machten den viermaligen documenta Teilnehmer zu einem Hauptvertreter seiner Bildhauer*innengeneration.  Während seiner Jahrzehnte umspannenden Karriere wirkte er auch als Zeichner, Grafiker, Video-, Prozess- und Aktionskünstler.

Am 21. Februar 2024 haben wir den Band "Exhibition Politics" als Neuerscheinung in der Schriftenreihe vorgestellt. Der Video-Mitschnitt der Abendveranstaltung mit einem Impulsvortrag von Alexia Pooth und einem anschließenden Gespräch mit dem Kunstkritiker Eduard Beaucamp ist ab jetzt online.

Seit dem 19. März 1999 trägt die Stadt Kassel den offiziellen Namenszusatz „documenta Stadt“. Aus diesem Anlass werden kostenlose Führungen zu den documenta Außenkunstwerken im Kasseler Stadtraum angeboten.

Die Anordnung der Buchstaben und Wörter in Reih und Glied, die regelmäßige Struktur ihrer Wiederholungen, aber auch das Durchbrechen des Rasters und die Variation charakterisieren das Werk Ruth Wolf-Rehfeldts. Die bei der documenta 14 ausgestellte Künstlerin verstarb am 26. Februar 2024.

Der Maler, Filmemacher, Installationskünstler und Bildhauer Karl Horst Hödicke ist gestorben. Mit einer Serie von Zeichnungen war er auf der documenta 6 (1967) vertreten.

Vor wenigen Tagen ist die Fotografin Monika Nikolic gestorben. Seit den frühen 1980er Jahren zählte sie zu den stetigen Begleiter*innen der Kasseler documenta.

Vom 30. November bis 2. Dezember 2023 fand im Fridericianum die Tagung "IN | OUT — Kanonisierungsprozesse moderner Kunst und die erste documenta" statt. Die vollständige Video-Aufzeichnung der Auftaktveranstaltung ist ab jetzt online!

A r
c h
i v
F o r
s c h
u n g