I n f o
r m a t
i o n
Information

Das documenta archiv wurde 1961 gegründet und beherbergt ein Aktenarchiv, eine Spezialbibliothek, umfangreiche Presse-, Bild- und audiovisuelle Mediensammlungen sowie Nachlässe.

Untere Karlsstr. 4, 34117 KasselTel. +49 56170727-3100Öffnungszeiten Lesesaal: Dienstag bis Freitag: 9 - 16 Uhr, Donnerstag: 9 - 19 Uhr

A k t
u e l
l
Aktuell
  • 1
  • 2
  • 3

Neue Galerie, Kassel

Bauhaus und documenta sind zwei global erfolgreiche kulturelle Marken, die für ein weltoffenes, innovatives und modernes Deutschland stehen.

Der Maler Fritz Winter (1905-1976) war auf den ersten drei documenta Ausstellungen mit repräsentativen Werkkomplexen vertreten.

Ursprünglich hatte Harald Szeemann (1933-2005) für die fünfte documenta (1972) eine eigene Abteilung unter dem Titel „Partizipation und Spiel“ vorgesehen, für die auf dem Friedrichsplatz eigens Traglufthallen aufgebaut werden sollten.

A r
c h
i v
d o c
u m e
n t a
documenta
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15