I n f o
r m a t
i o n
Information

Untere Karlsstr. 4, 34117 Kassel
Tel. +49 561 70 72 73 100
E-Mail archiv[at]documenta.de

 

Öffnungszeiten des Lesesaals:
Dienstag bis Freitag
9.00 bis 16.00 Uhr

Nur mit Termin via lesesaal[at]documenta.de

 

Online-Anfragen, das Akten-, Medien- und Bibliotheksmaterial betreffend, können gerne direkt an folgende E-Mail-Adressen gerichtet werden:
aktenarchiv[at]documenta.de
medienarchiv[at]documenta.de
bibliothek[at]documenta.de

 

A k t
u e l
l
Aktuell
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

Als Neuerscheinung in der Schriftenreihe des documenta archivs präsentieren wir am 21. Februar das Buch „Exhibition Politics. Die documenta und die DDR“ von Alexia Pooth. Wir laden herzlich zum Podiumsgespräch mit der Autorin und dem Kunstkritiker Eduard Beaucamp ein.

am 21. Februar 2024
um 19 Uhr
in der Rotunde des Fridericianums
 

Der Maler, Filmemacher, Installationskünstler und Bildhauer Karl Horst Hödicke ist gestorben. Mit einer Serie von Zeichnungen war er documenta 6 aus dem Jahre 1967 vertreten.

Vor wenigen Tagen ist die Fotografin Monika Nikolic gestorben. Seit den frühen 1980er Jahren zählte sie zu den stetigen Begleiter*innen der Kasseler documenta.

Der Kasseler Künstler und documenta Teilnehmer Kazuo Katase ist am 9. Januar im Alter von 77 Jahren gestorben. Er kam 1975 nach Europa und lebte seit 1976 in Kassel.

Noch bis Ende Februar präsentieren wir die Studio-Ausstellung „Buch-Kunst: Kunst-Buch“ im Lesesaal des documenta archivs. Die Kuratorin Emily Denyer führt am 8. und 14. Februar 2024 um 16.30 Uhr durch die Ausstellung.

Der US-amerikanische Künstler Carl Andre ist am 24. Januar im Alter von 88 Jahren in New York City gestorben. Er zählte zu den Pionieren des Minimalismus. Eine Zuordnung zur Konzeptkunst hat er hingegen entscheiden zurückgewiesen.

Der US-amerikanische Performance-Künstler Pope.L ist am 23. Dezember 2023 mit 68 Jahren gestorben. Besucher*innen der documenta 14 (2017) war er durch seine akustische Intervention "Whispering Campaign" in Athen und Kassel bekannt.

Der italienische Künstler Giovanni Anselmo (1934-2023) ist am 18. Dezember 2023 gestorben. Der zweimalige documenta Teilnehmer zählte zu den prägenden Vertretern der Arte Povera.

Vom 30. November bis 2. Dezember fand im Fridericianum die Tagung "IN | OUT — Kanonisierungsprozesse moderner Kunst und die erste documenta" statt. Die vollständige Video-Aufzeichnung der Auftaktveranstaltung ist ab jetzt online!

Vor kurzem erreichte uns eine außergewöhnliche Schenkung aus Privatbesitz. Ihre Provenienz gibt Einblick in das berufliche Umfeld Arnold Bodes und die enge Zusammenarbeit der Lehrkräfte an der Kasseler Werkkunstschule in den 1960er Jahren.

Unsere aktuelle Studioausstellung im Lesesaal wirft ein Schlaglicht auf die historische Sektion "Buchkunst" auf der documenta 6 (1977) und gibt anhand ausgewählter Highlights Einblick in den Bestand der Künstler*innenbücher in der Spezialbibliothek des documenta archivs.

A r
c h
i v
F o r
s c h
u n g