A r
c h
i v
P r o
j e k
t e

bauhaus | documenta

1.4.2018–8.9.2019

Bauhaus und documenta sind zwei global erfolgreiche kulturelle Marken, die für ein weltoffenes, innovatives und modernes Deutschland stehen. Entstanden sind beide vor dem Hintergrund von Zivilisationsbrüchen, und beide stehen exemplarisch für die Idee der emanzipativen Kraft von Kunst und Kultur. Die Parallelbetrachtung zeigt ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede, die sich teils komplementär gegenüberstehen: Hier Massenartikel und alltäglicher Umgang, dort die Begegnung mit einmaligen Kunstwerken; hier die Idee eines Universalismus, dort die Differenzerfahrung; hier die Gestaltung von Konsumgütern, dort die Kritik am kapitalistischen Konsum.

 

Leporello

© documenta archiv / Günther Becker

Rotunde im Fridericianum, erste documenta, 1955, Signatur: docA, MS, d1, DCA-005-18.001-d01.027

Die vier Facetten des Projekts:

 

1. Ausstellung (24.05. – 08.09.2019)

bauhaus I documenta. Vision und Marke

Kuratoren: Philipp Oswalt, Daniel Tyradellis

Gestaltung: Studio TheGreenEyl

 

2. Virtuelle Ausstellung (15.08.2019)

Wie viel Bauhaus steckt in der documenta? Eine Spurensuche

Kuratorin: Birgit Jooss

Gestaltung: L2M3

 

3. Symposium (14./15.06.2019)

Sind wir wirklich nie modern gewesen? Bauhaus und documenta in Wahlverwandtschaft

Konzeption: Heinz Bude

Organisation: Michael Flörchinger

 

4. Publikation

Hrsg. von Birgit Jooss, Philipp Oswalt und Daniel Tyradellis

 

Autoren: Arnold Bode, Gerda Breuer, Bazon Brock, Kathryn M. Floyd, Andreas Gardt, Walter Grasskamp, Martin Groh, Walter Gropius, Werner Haftmann, Birgit Jooss, Christiane Keim, Harald Kimpel, Gila Kolb, Julia Meer, Hannes Meyer, Philipp Oswalt, Anna Rühl, Nora Sternfeld, Daniela Stöppel, Annette Tietenberg, Fred Turner, Daniel Tyradellis, Wolfgang Ullrich, Frank Werner

 

Redaktion: Lutz Stirl

Verlag: Spector Books

Ein Projekt des documenta archivs und der Universität Kassel in Kooperation mit der Museumslandschaft Hessen Kassel

 

Projektleitung: Birgit Jooss und Philipp Oswalt

Projektmanagement: Andrea Linnenkohl

Projektmitarbeit: Martin Groh, Harald Kimpel, Frank Werner

Hilfskräfte und Studierende: Laura Diermann, Franziska Giesecke

 

Finanzierung

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Hessische Kulturstiftung

documenta archiv

Museumslandschaft Hessen Kassel

Sparkassenstiftung

 

 

Weitere Informationen zu Veranstaltungen anlässlich des Bauhaus Jubiläums 2019.