Willi Becker, der frühere Prokurist der documenta 4 (1968) ist im Alter von 96 Jahren in Kassel gestorben. Der 1926 geborene Becker, der zu jener Zeit Abteilungsleiter der Kasseler Sparkasse war, hatte am 1. April 1967 auf Beschluss des Aufsichtsrates der documenta GmbH das Amt des Prokuristen übernommen und bis in die Monate nach Ausstellungsende fortgeführt.

 

Auch bei der anschließenden documenta 5 (1972) blieb Becker der Geschäftsführung eng verbunden. Seine Arbeit für die documenta fiel in eine spannungsreiche Zeit der Erprobung neuer Organisations-​ und Finanzierungsmodelle. Der Generationenwechsel war ebenso kennzeichnend für diese Phase wie die Prozesse der Institutionalisierung.