I n f o
r m a t
i o n
Information

Das documenta archiv wurde 1961 gegründet und beherbergt ein Aktenarchiv, eine Spezialbibliothek, umfangreiche Presse-, Bild- und audiovisuelle Mediensammlungen sowie Nachlässe.

Untere Karlsstr. 4, 34117 KasselTel. +49 56170727-3100Öffnungszeiten Lesesaal: Dienstag bis Freitag: 9 - 16 Uhr, Donnerstag: 9 - 19 Uhr

A k t
u e l
l
Aktuell
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Die documenta 4 (1968) wurde beworben als die „jüngste documenta, die es je gab“. In der Rückbetrachtung erscheint sie jedoch weniger visionär als gedacht und ihre künstlerische Position durch Demokratisierungsprozesse geschwächt.

Wir bieten Ihnen eine Führung durch unsere Ausstellung "Im documenta archiv #3 - Reise zum Planeten Ars - Künstlerportraits von Heinz Günter Mebusch" an.

Das documenta archiv besitzt seit den 1990er Jahren ein bedeutendes Konvolut von über 200 hochqualitativen fotografischen Künstlerportraits.

Der documenta relevante Teil des Nachlasses von Dirk Schwarze (1942 – 2017), Kunstkritiker und langjähriger Kulturchef der Tageszeitung HNA, wurde vom documenta archiv gerade übernommen.

Mit der Schriftspur „DUFTMARKEN CASSEL – PARIS DEMNIG 80“ verlegte der Künstler Gunter Demnig (geb. 1947) 1980 seine Duftspur von der Kasseler Kunsthochschule bis zum Centre Pompidou in Paris.

A r
c h
i v
d o c
u m e
n t a
documenta
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14